St. Klara macht Urlaub

Urlaubsfahrt nach Lahnstein

vor dem Deutschen Eck in Koblenz

25.09.2019

 

Am Sonntagnachmittag gegen 13:15 Uhr starteten die Bewohnerinnen Alma Michels, Ruth Ulbrig und Irene Seitz, sowie die Betreuer Anja Eiden und Frank Arth zu ihrem "Abenteuer". Autobahnen wurden bewusst vermieden um möglichst viele Eindrücke sammeln zu können. Das erste Highlight war die Rheinüberquerung bei St. Goar mit der Fähre. Danach ging es hoch auf die Loreley, wo man den herrlichen Ausblick ins Rheintal genoss. Froh gelaunt trat man die Weiterreise zum Hotel an, welches pünktlich gegen 18 Uhr erreicht wurde. Bevor das Abendessen eingenommen wurde blieb noch genügend Zeit um sich etwas frisch zu machen. Zimmer und Essen waren sehr in Ordnung, und so ging man anschließend müde und zufrieden schlafen.

Nach einem ausgiebigen Frühstück begann der nächste Tag mit einem Einkauf für das Picknick, welches am Nachmittag vorgesehen war. Daraufhin folgte der nächste Höhepunkt. Nachdem endlich ein Parkplatz gefunden war, ging es mit dem Schiff von Lahnstein nach Koblenz. Dort angekommen folgte gleich die Fahrt mit der Seilbahn auf die Festung Ehrenbreitstein, wo zuerst einmal gepicknickt wurde. Ein kurzer Spaziergang führte an die Festungsmauer, von wo aus die Aussicht über Koblenz und das Deutsche Eck bewundert wurde. Um noch etwas Zeit am Ufer des Rheins verbringen zu können wurde rechtzeitig die Rückfahrt mit der Seilbahn angetreten. Noch ein obligatorisches Foto am Deutschen Eck, ein wenig die Atmosphäre am Rheinufer genossen und gegen Abend ging es dann wieder mit dem Schiff zurück nach Lahnstein. Nach dem Abendessen waren alle der Meinung, dass man einen wunderschönen Tag verbracht hatte. Müde aber glücklich gingen alle zu Bett.

Auch der letzte Tag begann mit einem ausgiebigen Frühstück. Nach dem Auschecken wurde wieder für einen kleinen Imbiss unterwegs eingekauft und die Reise ging weiter über Land in die Eifel zum Wildpark Daun. Dort angekommen wurde kurz gepicknickt um gestärkt den Tieren im Park zu begegnen. Der Vorteil im Wildpark Daun ist, dass man die 8 Kilometer lange Strecke mit dem Auto zurücklegen kann. Die Tiere kommen teilweise bis direkt an das Fahrzeug heran. So konnte man Rotwild, Damwild, Mufflons, Emus, Wildschweine, etc aus nächster Nähe beobachten.

Knapp drei Stunden später trat man bei mittlerweile eingesetztem Regen die einstündige Heimreise an. Gegen 18:30 Uhr wurde das Altenzentrum erreicht. Froh und Überglücklich, aber auch etwas müde und traurig weil es schon vorbei war wurde noch ein letztes Foto zur Erinnerung gemacht. Damit endete der erste Kurzurlaub mit unseren Bewohnern.

Mehr von unsrem Urlaub sehen Sie unter der Rubrik "Bildergalerie"

Hochwald-Altenzentrum St. Klara Hermeskeil

Saarstraße 32
54411 Hermeskeil
Telefon:06503 9180
Telefax:06503 918-150
Internet: www.st-klara-hermeskeil.de www.st-klara-hermeskeil.de

Ansprechpartner

Claudia Reichert

Heimleitung

Telefon:06503-918-170
Telefax:06503-918-150
E-Mail:claudia.​reichert@​marienhaus.​de

Tamara Ganz

PDL

Telefon:06503 918-181
Telefax:06503 918-150
E-Mail:tamara.​ganz@​marienhaus.​de

Wendelin Biwer

Leitung Tagespflege

Telefon:06503 918-525
Telefax:06503 918-150
E-Mail:wendelin.​biwer@​marienhaus.​de